Das Bild zeigt die grüne Mühlviertler Hügellandschaft.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Newsletter der Mühlviertel Marken GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon, Anfrage) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Tragwein

Tragwein, Oberösterreich, Österreich

Die Welt der Burgen neu erleben.

Wer lebte in einer Burg? Wie waren Ritter bewaffnet? Was zeigt das Rätsel der Badegrotte von Reichenstein? Das Oberösterreichische Burgenmuseum öffnet das Tor in die spannende Welt der mittelalterlichen Burgen. Auf der Burg Reichenstein in der Gemeinde Tragwein präsentiert es Kultur und Natur unter einem Dach.

Wer die modern gestaltete Dauerausstellung im neu errichteten Burgenzentrum
besucht, macht eine Zeitreise mit drei Etappen vom Hochmittelalter bis in die frühe Neuzeit. Der Rundgang gibt Einblick in die Themen „Burg und Herrschaft“, die Architektur von Burgen sowie die Menschen und ihre Lebenswelten innerhalb der Burg. Dazu gehören eine nachgebaute Wohnstube des Spätmittelalters und ein einzigartiges Original: die teilrekonstruierte Badegrotte
aus der frühbarocken Blütezeit der Burg Reichenstein. Großzügige Schaubilder erleichtern das Verständnis für die wissenschaftlichen Exponate, die hauptsächlich aus der Sammlung des Reichensteiner Professors Alfred Höllhuber stammen. Reichenstein besitzt damit die größte private Mittelalter-Sammlung Österreichs.

Das ebenfalls im Neubau untergebrachte Informationszentrum zum Europaschutzgebiet Waldaist-Naarn vermittelt einen Einblick in die Zusammenhänge der heimischen Fauna und Flora. Ein Geheimnis der Waldaist bildet die streng geschützte Flussperlmuschel – mit ihren kostbaren Perlen schmückte sich einst sogar Kaiserin Elisabeth (Sisi).

Burg Reichenstein liegt auf einem Felsen oberhalb des Flusses und ist auch Ausgangspunkt für einen neuen Themenweg, der das ökologische Bewusstsein stärkt und Wissen über heimische Pflanzen- und Tierarten vermittelt. Generell legt das OÖ Burgenmuseum einen Schwerpunkt auf die Bildungs- und Vermittlungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Kunst- und Kulturzentrum
Neben dem neu errichteten Burgenmuseum bietet die historische Burg viel zu entdecken. Die frisch restaurierte Burgkapelle bietet sich an für Hochzeiten und Taufen. Auch weitere  Räumlichkeiten der Burg bilden einen außergewöhnlichen Rahmen für Feste und Feiern. Schließlich ist die Burg auch ein lebendiges Kunst- und Kulturzentrum mit einem ambitionierten
Veranstaltungsprogramm. Die Bandbreite reicht von Musik- und Theaterveranstaltungen, temporären Ausstellungen zu unterschiedlichen Formen von zeitgenössischer Kunst bis hin zu innovativen Kulturprojekten im öffentlichen Raum.

Tel.: +43 7236/314 00-0
www.burg-reichenstein.at oder www.tragwein.at

Verkostung in der Schaumosterei

Neben der Burg Reichenstein bietet Tragwein ein buntes Angebot für einen Ausflugstag: von Wanderungen durch die Natur bis zum Freizeitvergnügen am Badesee. Entspannt klingt
der Tag beim Wirt, Café oder Mostheurigen aus.

Vielfach ausgezeichnet ist etwa der  jahrhundertealte bäuerliche Mostbetrieb Pankrazhofer. Hier veredelt Mostsommelier Norbert Eder Apfel- und Birnenmoste sortenrein und als Cuvees. Dazu kommen Säfte, Schaumweine,  Schnäpse und Liköre. Bei einer Verkostung samt Rundgang lernen Besucher die neu errichtete Mostproduktionsanlage kennen und erhalten Einblick in den Keller. Geöffnet hat der  Verkostungskeller von Mo - Sa von 8 bis 12 Uhr und Fr auch von 13 bis 18 Uhr, die  Heurigenzeiten werden auf der Website angekündigt (www.pankrazhofer.at) oder können genauso wie Verkostungstermine für Gruppen telefonisch erfragt werden: +43 7263/88295.

Most ist allerdings nicht nur für Erwachsene eine Gaumenfreude. Mit „Captain Twinkling“ hat der Pankrazhofer eine besondere Innovation auf den Markt gebracht. Das Kinder-Partygetränk auf Saftbasis aus direktgepressten Bio-Äpfeln und -Birnen sowie Biokräutern und mit Kohlensäure
versetztem Quellwasser schmeckt ganz besonders den Kleinen.

  • Einwohner: 3.100
  • Fläche: 40 km²
  • Seehöhe (von): 489m
  • Seehöhe (bis): 489m
  • Längengrad: 14.6221160888672
  • Breitengrad: 48.331290439722963

Wien: A1 - Grein - Perg - Tragwein

Linz: A7 - Unterweitersdorf - Pregarten - Tragwein
bis Linz mit der Bahn, ab Linz mit Postbus nach Tragwein
Flughafen Hörsching-Linz - ca. 45 km.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Kontakt & Service


Tragwein
Marktgemeindeamt Tragwein
Markt 33
4284 Tragwein

+43 7263 88255
+43 7263 88255 - 19
kernland@oberoesterreich.at
www.tragwein.at
http://www.tragwein.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA