©
© Foto: Herbstliche Weitblicke im Mühlviertel | Region Freistadt | Schauer
Weitblick in die herbstliche Landschaft mit Nebelschwaden.
Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Geopunktkreis "Lebensmatrix"

Hagenberg im Mühlkreis, Oberösterreich, Österreich

Im Sommer 2016 wurde im Rahmen einer großen Steinsetzungstrilogie, welche sich von Bosnien über Österreich nach Tschechien zieht, das Lithopunkturprojekt „Lebensmatrix“ unter der Leitung von Marko Pogačnik auf dem Land der Zaunreiter-Akademie umgesetzt. Parallel zu seiner Friedensarbeit (Marko Pogačnik ist UNESCO Artist for Peace 2016 – 2018) in Friedenswerkstätten an diversen europäischen Orten erntwickelte Marko ein Konzept zu einer „Lebenswerkstatt“, welches im Frühling 2016 in der Zaunreiter-Akademie mit einer Gruppe ausgearbeitet wurde. Die unmittelbare Bedrohung der Lebensreiche von ihren unmanifestierten bis zu den materiellen Ebenen war der Anlass dazu. 

Die Besinnung auf die von Gaia als Schatz gehaltene Matrix des Lebens sowie dessen Archetypen ermöglicht eine schützende Rückverbindung der Aspekte des Lebens. Durch die Steinsetzung als Lithopunktur (im Sinne von Akupunktur – der Stein wirkt als Impulsgeber auf einer bestimmten Stelle des Landschaftskörpers, unterstützt von einem Kosmogramm, welches einen bestimmten Inhalt übermittelt bzw. Verbindung herstellt), strukturiert nach den vier Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft, werden alle Lebensreiche, vom Archetypischen über das Elementare bis hin zum Materiellen in ihrem Sein bestärkt. Kosmogramme sind eine Form der Kommunikation zwischen Menschen, Landschaft und nichtmenschlichen Wesenheiten. Sie sind so gestaltet, dass sie auch von diesen wahrgenommen und „gelesen“ werden können.

Die großen Pyramiden von Visoko in Bosnien, welche in ihrem Erwachungsprozess ebenfalls diesen Sommer durch eine Steinsetzung unterstützt wurden, stellen ein einmaliges Organ auf der Erde dar, welches u.a. das Potenzial zur Anregung essentiell neuer Kulturschritte, speziell auch für Europa, beinhaltet.
Die Lithopunktur in Vstiš nahe Pilsen in Böhmen, am Fuße eines überregionalen Wasserheiligtums, ist dem Wasser als Wesenheit gewidmet, welches die Vorbedingungen für die Lebensmatrix schafft, überhaupt verkörperte Formen hervorbringen zu können.
In diesem befruchtenden Spannungsfeld befindet sich der Steinkreis der Zaunreiter-Akademie.

Eine Besonderheit ist der Halbkreis von Granitfindlingen, welcher den inneren Kreis der mit den Kosmogrammen versehenen Kalksteine vom Untersberg schützend umgibt. Diese Findlinge aus einem Waldviertler Steinbruch lagen in der Erde, wie sie sind, fertige Wesenheiten uralter Weisheit.
Die Kosmogramme wurden von einer internationalen Gruppe von Künstlern und Geomanten entworfen und vor Ort ausgeführt.

Tiefer Dank sei ausgedrückt Andrea Lederle (D), Annette Frederking (D), Brian Newton (USA), Jan Tajboš (CZ), Marko und Marika Pogačnik (SL), Rupert Schmied (A), Simona Čudovan (SL) und Wolfgang Strasser (A).

Führung nach Vereinbarung

  • frei zugänglich

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Geopunktkreis "Lebensmatrix"
Penzendorf 5
4232 Hagenberg im Mühlkreis

+43 664 73601544
info@zaunreiter-akademie.at
www.zaunreiter-akademie.at/
http://www.zaunreiter-akademie.at/

Ansprechperson
Frau Mag. Barbara Buttinger-Förster

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA