©
© Foto: Oberösterreich Tourismus/davidlugmayr.at: Winterlicher Weitblick über das Mühlviertel
Das Bild zeigt einen Aussichtsturm mit Blick über das tief verschneite Mühlviertel.
Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Die alte Schmiede & die Hammerwerke

Freistadt, Oberösterreich , Österreich

Thurytal – Das einzige Tal mit eigener Hymne und ein Naturjuwel, das begeistert.
Die alte Schmiede & die Hammerwerke im Thurytal.

Das Thurytal ist ein naturbelassenes und restauriertes Naturjuwel im Tal der Feldaist in Freistadt – und das einzige Tal, das in einer Hymne vorkommt.

Die alte Schmiede & die Hammerwerke

Einst hallten durch das Tal die Hämmer der Hammerschmieden der Familie Thury, angetrieben von rauschenden Wasserrädern. Bäuerliches und handwerkliches Gerät, vor allem aber Sicheln und Sensen, verpackt in schweren Transportfässern, waren begehrte Produkte bis weit über die Grenzen hinaus.

Die industrielle Massenfertigung war der Todesstoß für die Hammerwerke im Thurytal. Im Laufe der Jahrzehnte verfielen die Anlagen zu kümmerlichen Ruinen. Von Erde überschwemmt und von Gestrüpp überwachsen war kaum mehr etwas davon zu sehen. Der Verein “Revitalisierung Thurytal” nahm sich einst den Ruinen an und stellte den sogenannten “2. Hammer” wieder soweit her, dass das Hammerschmieden, so wie es früher war, wieder gezeigt werden kann. Seit dem können die Hammerwerke inkl. einer Schmiedevorführung wieder besichtigt werden.

Der Schwefel & der Teufelsfelsen

Der Sage nach soll der Teufel hier im Tal versucht haben, mit riesigen Felsblöcken den Fluss abzusperren, um so die Errichtung der Stadt zu verhindern. Die Felsen stürzten jedoch bei den Klängen des Vesperläutens ein und verteilten sich im Fluss, wo sie Heute noch liegen – der teuflische Plan war fehlgeschlagen.

Aus Wut darüber fuhr der Teufel durch den größten Felsen, den er bereits am Ufer befestigt hatte, in seine Hölle zurück. Seither rumort es von Zeit zu Zeit nicht nur nachts, auch bei Tage schauerlich, dann riecht es sogar nach Schwefel.


Öffnungszeiten werden geladen ...

  • täglich geöffnet
  • nach Vereinbarung

Seehöhe

560 m

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Preise: pro Gruppe (bis 40 Personen): € 85,- oder bei kleinen Gruppen € 8,- pro Person Schulklassen: € 40,- Thurytaler-Münze: Rohling zum selber Schlagen: € 3,- pro Münze Dauer: 30-60 min

  • WC-Anlage
Allgemeine Preisinformation

pro Gruppe (bis 40 Personen): € 85,-
oder bei kleinen Gruppen € 8,- pro Person
Schulklassen: € 40,-

Thurytaler-Münze:
Rohling zum selber Schlagen: € 3,- pro Münze
Dauer: 30-60 min

Zahlungs-Möglichkeiten
Sonstige Zahlungsmöglichkeiten
Barzahlung
Rechnung
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Die alte Schmiede & die Hammerwerke
Hauptplatz 1
4240 Freistadt

+43 664 8325756
office@freistadt.city
freistadt.city/
https://freistadt.city/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA