© Foto: Herbstliche Weitblicke im Mühlviertel | Region Freistadt | Schauer
Weitblick in die herbstliche Landschaft mit Nebelschwaden.

Kriegerdenkmal

Gallneukirchen, Oberösterreich, Österreich
  • für jedes Wetter geeignet

Mahnmal für die Gefallenen und Vermissten des Ersten und Zweiten Weltkrieges. 

Das ehemalige Kriegerdenkmal stand zwischen Kirche und Reichenauerstraße und wurde im Zuge der Verbreiterung der Reichenauerstraße 1958 abgerissen und durch ein neues Mahnmal an der Kirchturmmauer ersetzt. Das alte Denkmal wurde zertrümmert, die Bruchstücke fanden beim Straßenbau Verwendung.

Das Mahnmal an der Kirchturmmauer für die Gefallenen und Vermissten des Ersten und Zweiten Weltkrieges wurde am 4. Mai 1958 geweiht. Am 2. Mai 2007 wurde das Kriegerdenkmal Gallneukirchen auf dem neuen Standplatz gesegnet. Auf den Steinplatten befinden sich die Namen der Gefallenen u. Vermissten der Gemeinden Gallneukirchen, Engerwitzdorf, Unterweitersdorf, Alberndorf und Altenberg.

  • frei zugänglich

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Kriegerdenkmal
Pfarrplatz 1
4210 Gallneukirchen

Telefon +43 7235 63155
E-Mailstadtgemeinde@gallneukirchen.ooe.gv.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA