Das Bild zeigt einen Aussichtsturm mit Blick über das tief verschneite Mühlviertel.

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Newsletter der Mühlviertel Marken GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon, Anfrage) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Cella Hedwigsbründl

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften
Ort mit besonderer, natürlicher Energie
für jedes Wetter geeignet
Cella Hedwigsbründl

Ein kleines Stück außerhalb von Bad Zell fließt eine uralte Quelle: "Das Hedwigsbründl".
Zur Legende:
Die heilige Hedwig machte einst zu Fuß eine Wallfahrt nach Rom. Sie hatte vorher gelobt, den ganzen Weg barfuß zu gehen, doch ihr Beichtvater befahl ihr Schuhe zu tragen. Um beides zu erfüllen ist sie barfuß gegangen, hat aber ihre Schuhe in der Hand mitgetragen. Auf ihrer Wanderung ist sie auch nach Zell gekommen, und hat hier gerastet. An dieser Stelle soll das Hedwigsbründl entstanden sein.
Nach einer zweiten Legende trug sie eiserne Schuhe an den Füßen. Die heilige Hedwig war vermutlich nie in Bad Zell. Doch mindert dies nicht die Qualität des Heiligen Wassers. Im Mittelalter war es Brauch, durch die Nennung der heiligen Hedwig die Heilkraft eines Bründls zu bekräftigen.
Das Bründl wurde zum Namensgeber der Kuranstalt St. Hedwig, die in den Jahren 1974 bis 1976 (ab 1977 Landeskuranstalt) erbaut wurde.
Viele heilungssuchende Menschen pilgern heute zum Cella Hedwigsbründl.

Kontakt & Service

Cella Hedwigsbründl
Bad Zell
4283 Bad Zell

Telefon: +43 7263 7516
E-Mail: info@tourismus-badzell.at
Web: www.badzell.at

Ansprechperson
Cella Hedwigsbründl
Tourismusverband Bad Zell

Telefon: +43 7263 7516-0
E-Mail: info@tourismus-badzell.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

Täglich von 8 - 19 Uhr (Sommerzeit bis 21 Uhr)

Täglich geöffnet

Termine: 07263/7516

Ermäßigungen

Ermäßigungen (Alter/Gruppen):

Sonstige Vergünstigungen:

Preis auf Anfrage

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Ein kleines Stück außerhalb des Ortes - Bundesstraße Richtung Allerheiligen

Parken

  • Parkplätze: 10

Parkgebühren

keine

Anreise

Eignung

  • Für jedes Wetter geeignet
Freizeiteinrichtungen
Bad Zell

Cella Hedwigsbründl Ein kleines Stück außerhalb von Bad Zell fließt eine uralte Quelle: "Das Hedwigsbründl". Zur Legende: Die heilige Hedwig machte einst zu Fuß eine Wallfahrt nach Rom. Sie hatte vorher gelobt, den ganzen Weg barfuß zu gehen, doch ihr Beichtvater...