©
© Foto: Herbstliche Weitblicke im Mühlviertel | Region Freistadt | Schauer
Weitblick in die herbstliche Landschaft mit Nebelschwaden.
Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Linzertor

Freistadt, Oberösterreich, Österreich

Das Linzertor befindet sich am südlichsten Teil der Freistädter Altstadt.
Das denkmalgeschützte Linzertor ist ein mittelalterliches Stadttor in Freistadt, Oberösterreich. Der Name stammt von der nächstgrößeren Stadt im Süden – Linz. 

Das Linzertor zählt mit seinen 28 m Höhe zu den mächtigsten Tortürmen Mitteleuropas und gilt als das Wahrzeichen der Stadt. Die zwei langen Schlitze dientenzum Versenken von den Schwungbalken der Zugbrücke. Neben dem habsburgischen Doppeladler mit dem
babenbergischen Bindenschild – er ist gleichzeitig das Stadtwappen - ist auch unsere Stadtpatronin, die heilige Katharina, abgebildet. Freistadt gehörte damals zu den sieben landesfürstlichen Städten in Oberösterreich, das waren Linz, Wels, Enns, Steyr, Gmunden, Vöcklabruck und Freistadt. Das Linzertor wurde am Abend verschlossen, der große Schlüssel zum Bürgermeister gebracht und erst im Morgengrauen wieder aufgesperrt. Rechter Hand erkennt man gut die Schießscharten in den Hausfassaden. Der kleine Vorbau, der an ein Vogelhaus erinnert, könnte eine Pechnase gewesen sein. Von der Brücke aus hat man einen guten Blick auf die tiefste Stelle des Stadtgrabens und den Dechanthofturm mit den kleinen Löchern im Mauerwerk, in denen während des Bauens die Gerüststangen verankert und
später wieder entfernt wurden. In der Stadtmauer westlich des Tores sind neben den eckigen auch runde Steine zu erkennen. Dabei handelt es sich um steinerne Kanonenkugeln, die zu dieser Zeit keine Funktion mehr hatten und zum Stopfen der Löcher in der baufälligen Mauer verwendet wurden. Außerhalb der Mantelmauer, die hier am höchsten ist, sieht man das Brauhaus. Die Brauerei hatte 2020 auch etwas zu feiern: das 250jährige Bestehen der
Braucommune in Freistadt. Diese Gesellschaftsform ist einzigartig in ganz Europa.

Quelle und weitere Informationen: Wikipedia

Öffnungszeiten werden geladen ...

öffentlich zugänglich, nur von außen zu besichtigen

Erreichbarkeit / Anreise

Das Linzertor befindet sich am südlichsten Punkt der Freistädter Altstadt. Zur Fuß vom Hauptplatz erreichen Sie das Tor in wenigen Minuten. Mit dem Auto können Sie ca. 50 Meter entfernt am Parkplatz der Bezirkshauptmannschaft parken (Kurzparkzone).

Eine Parkgarage finden Sie 10 Gehminuten enfernt (Linzerstraße).

Parken
  • Parkplätze: 20
  • Garagen-Parkplätze: 50
  • Behinderten-Parkplätze: 2
  • Busparkplätze: 1
Parkgebühren

Kurzparkzone

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Kinderwagentauglich
  • Haustiere erlaubt
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Linzertor
Eisengasse
4240 Freistadt

+43 7942 72506 - 61
stadtmarketing@freistadt.ooe.gv.at
freistadt.city/
https://freistadt.city/

Ansprechperson

Stadtmarketing Freistadt
Hauptplatz 1
4240 Freistadt

+43 7942 72506 - 61
stadtmarketing@freistadt.ooe.gv.at
freistadt.city/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA