Das Bild zeigt zwei Personen, die von einem Hopfenfeld stehen.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Newsletter der Mühlviertel Marken GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon, Anfrage) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Beim Kräuterwirt Dunzinger ist der Name Programm

In der Umgebung des Hauses, in der Küche und auf der Getränkekarte: Kräuter sind im Gasthaus Dunzinger in Hirschbach allgegenwärtig. Zum Glück. Denn sie sorgen für einzigartige Geschmackserlebnisse.

Die kleine Gemeinde Hirschbach ist die Hochburg des Kräuteranbaus in Oberösterreich. Weit über die Gemeindegrenzen hinaus ist auch der Kräuterwirt bekannt. Aus gutem Grund, denn Carolin (36) und Gerald Schimpl (38) betreiben ihr Wirtshaus mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail. Und das schmeckt man.

Hausgemache Kräutersäfte

Zum Würzen seiner Speisen nimmt Küchenchef Gerald natürlich am liebsten die Mühlviertler Bergkräuter, die nur wenige hundert Meter vom Wirtshaus entfernt verarbeitet werden. Doch nicht nur in der Küche, auch für hausgemachte Säfte und Limonaden werden sie verwendet. „Wir bauen in unserem Garten selber Kräuter an, aus denen wir hauptsächlich Säfte machen“, erzählt Wirtin Carolin. Gut zehn verschiedene Sorten – Minze, Lavendel, Brennessel und viele mehr – hat man je nach Saison im Angebot.

Gelebte Regionalität

Doch nicht nur in puncto Kräutern, auch bei vielen anderen Produkten setzt man auf Regionalität. Das Fleisch kommt von der Hirschbacher Metzgerei Malzner, Bio-Eier von Bauern aus der Umgebung. Eine Besonderheit beim Kräuterwirt ist der Kaffee: Hier bezieht man eine ganz eigene Mischung mit dem Namen „Hirschbach exklusiv“ von der Kaffeerösterei Suchan in Freistadt.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Als Gründungsmitglied der BierWeltRegion Mühlviertel ist es für Carolin und Gerald auch eine Selbstverständlichkeit, beste heimische Biere zu servieren. Haus- und Hoflieferant ist seit jeher die Brauerei Freistadt. „Dank der BierWeltRegion können wir aber auch ganz unkompliziert Biere anderer Mühlviertler Brauereien beziehen“, sagt Carolin, die auch ausgebildete Biersommelière ist. Dieses Angebot wissen die Gäste zu schätzen: „Sie freuen sich über Empfehlungen, welches Bier zu welchen Speisen gut passt.“ Auf der Bierkarte finden sich auch regelmäßig Neuerungen, wenn etwa spezielle oder saisonale Biere frisch geliefert werden.

Nicht nur Ausflügler, Wanderer vom nahen Kräuterwanderweg oder Radfahrer kehren gerne beim Kräuterwirt ein, auch Wagemutige, die vom nebenan gelegenen Flugplatz zu einem Tandem-Fallschirmsprung gestartet sind, beruhigen ihre Nerven nachher gerne bei Carolin und Gerald. Dank verschiedener Räumlichkeiten – von der urigen Gaststube über die große Hopfenstube bis zum neuen Eventstadl – ist man auch für Familien- oder Firmenfeiern bestens gerüstet. Ganz neu sind die beiden vollautomatischen Kegelbahnen, die erst seit August in Betrieb sind.

Herbstliche Spezialitäten

Gerade im Herbst lockt der Kräuterwirt besonders viele Gäste an. Nicht nur, weil es die schönste Jahreszeit zum Wandern ist, sondern auch wegen des speziellen kulinarischen Angebots. Im Oktober steht heimisches Wild von den Hirschbacher Jägern auf der Speisekarte, jeden Freitag und Samstag lockt das beliebte Wildbuffet. Und ab 11. November serviert man mit dem „Gans’l in der Rein“ eine ganz besondere Spezialität.

Beim Kräuterwirt wird man nicht nur mit regionstypischen Köstlichkeiten, bestem Mühlviertler Bier und hausgemachten Spezialitäten verwöhnt. Den besonderen Reiz machen auch die herzliche Gastfreundschaft und die spürbar gelebte Begeisterung für die Region aus, die dieses Wirtshaus erst so richtig lebendig machen. 

 

Zur Übersicht aller Geschichten

 

Kräuterwirt Dunzinger

Carolin und Gerald Schimpl
Guttenbrunn 18
4242 Hirschbach

+43 7948 390
info@kraeuterwirt.at
www.kraeuterwirt.at/

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag: 9:00 bis 24:00 Uhr sowie jeden 3. Sonntag im Monat
Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten

Mehr zum Kräuterwirt Dunzinger

Hirschbach im Mühlkreis

Kräuterwirt, Gasthaus Dunzinger

GENUSS - das Schlagwort unserer Zeit! Jeder will ihn, aber kaum einer hat Zeit dafür. Für Genuss ist in unserer hektischen und profitorientieren Gesellschaft kaum mehr Platz. Dabei kann Genuss so einfach sein. Genuss ist für jeden individuell - meist...

mehr dazu