Das Bild zeigt zwei Personen, die von einem Hopfenfeld stehen.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Newsletter der Mühlviertel Marken GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon, Anfrage) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Bier, Kulinarik & mittelalterliches Flair im „Goldenen Hirschen“

Seit sieben Generationen beherbergt und bewirtet die Familie Jäger Gäste in Freistadt. Die Geschichte des „Goldenen Hirschen“ geht sogar noch weiter zurück – nämlich bis ins Mittelalter.

Verwinkelte Gänge, alte Gewölbe und der Gastgarten an der Stadtmauer von Freistadt: Im Hotel und Restaurant „Zum Goldenen Hirschen“ spürt man überall die jahrhundertealte Tradition des Hauses. Mittlerweile bereits über zwei Jahrhunderte und sieben Generationen alt ist auch die Tradition der Familie Jäger als Gastgeber: Denn seit 1807 ist die Familie in Freistadt fest verankert.

Eine besondere Stimmung

Christiane Jäger setzt seit 2014 die Familientradition fort. Nach dem Abschluss der Tourismusschule in Bad Leonfelden und mehreren Auslandsaufenthalten hat sie den Familienbetrieb von ihren Eltern Brigitte und Roland übernommen. Die besondere Stimmung des Hauses zu erhalten ist der Vertreterin der jungen Generation ein Anliegen: „Im Goldenen Hirschen herrscht ein ganz anderes Flair als in einem neu gebauten Haus. Große Teile sind noch im Originalzustand und stehen unter Denkmalschutz.“ Die liebevolle Erhaltung und Pflege des altehrwürdigen Gebäudes sticht einem auch gleich ins Auge, wenn man durch die stilvoll dekorierten Gänge und Räume des Hauses geht.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Mühlviertler und böhmische Spezialitäten

Die Tradition des Hauses kann man nicht nur sehen und spüren, sondern auch schmecken. Etwa beim mittelalterlichen Galadinner: Dabei kommen Speisen aus dem Mittelalter auf den Tisch, nur mit Zutaten gekocht, die damals auch erhältlich waren. Generell setzt man in der Küche des „Goldenen Hirschen“ auf regionstypische Gerichte, die alle frisch zubereitet werden. Neben Mühlviertler Spezialitäten und Wildgerichten gibt es auch Köstliches aus der böhmischen Küche, wie etwa die traditionellen Liwanzen.

Bierige Tradition

In der Geschichte des Hauses spielt auch das Bier eine wesentliche Rolle: So war der „Goldene Hirsch“ früher sogar einmal im Besitz der Budweiser Brauerei und man hat – so wie alle Häuser des historischen Zentrums von Freistadt – Anteile an der hiesigen Braucommune. Logisch, dass das Freistädter Bier die Hausmarke des Hotels ist. Als Mitglied der BierWeltRegion Mühlviertel gibt es aber auch Biere anderer Brauereien auf der umfangreichen Bierkarte. Fachkundige Infos gibt es direkt von der Chefin, denn Frau Jäger ist ausgebildete Biersommelière.

Spezielle Angebote zum Thema Bier werden von den Gästen gerne angenommen: So gibt es etwa ein dreigängiges Bier-Menü, wobei zu jedem Gang die passende Sorte Bier serviert wird. Reges Interesse besteht auch an den Bier-Packages, die Christiane Jäger für ihre Gäste zusammenstellt: Führungen in der Brauerei Freistadt und in der Schlossbrauerei Weinberg können etwa mit Stadtführungen oder Ausflügen nach Südböhmen kombiniert werden.

Ausflüge macht auch Frau Jäger gerne in ihrer Freizeit. „Ich bin am liebsten draußen in der Natur“, sagt die junge Gastronomin. Dazu passt ihre Leidenschaft als passionierte Jägerin, die sie am liebsten gemeinsam mit ihrer Mutter ausübt. Leidenschaft ist auch ein gutes Stichwort, wenn man an den Gastgeber der nächsten Ausgabe denkt: Denn die Leidenschaft für Bier hat Karl Schiffner aus Aigen-Schägl immerhin zum Biersommelier-Weltmeister gemacht. 

 

Zur Übersicht aller Geschichten

 

Hotel "Zum Goldenen Hirschen"

Christiane Jäger
Böhmergasse 8-10
4240 Freistadt

+43 7942 72258
www.hotels-freistadt.at

Mehr zum "Goldenen Hirschen"

Außenansicht
Freistadt

Hotel zum Goldenen Hirschen

Willkommen in Freistadt - Willkommen im Hotel zum goldenen Hirschen **** - Ihr Hotel beim Böhmertor.Wir freuen uns, dass Sie zu uns gefunden haben. ...

Veranstaltungszentrum
ab € 58,00
mehr dazu
Hotel Gasthof Goldener Hirsch
Freistadt

Gasthof "Zum Goldenen Hirschen"

Altstadtiylle beim Böhmertor: zwischen Böhmergasse, Schloßgasse und nördlicher Stadtgraben. 4 Sterne Hotel-Gasthof Deim "Zum Goldenen HirschenGäste und Urlauber können hier so richtig entspannen. Das Hotel ist ein gepflegtes Haus mit jahrhunderte...

mehr dazu