© Foto: Oberösterreich Tourismus/Langwallner: Hopfenfelder im Mühlviertel
Das Bild zeigt zwei Personen, die von einem Hopfenfeld stehen.

Leonfeldner Bier - Solides Brauhandwerk mit geschmackvollen Überraschungen

Wo früher Kohlen gelagert wurden, findet man heute Getreide und Hopfen, anstelle von Brennholz wird das fertig gebraute Bier gebunkert. In einem alten Gewölbe und Lagerraum des ehemaligen Kaufhauses Huemer im Zentrum von Bad Leonfelden braut Gerald Weixlbaumer sein Leonfeldner Bier und lässt damit die Brautradition in der Kurstadt wieder aufleben.

1920 hat die letzte Brauerei in Bad Leonfelden zugesperrt – bis Gerald Weixlbaumer 2015 dieser nicht nur sprichwörtlichen „Durststrecke“ ein Ende setzte und das Brauereigewerbe anmeldete. Zuvor hatte er sich in privatem Kreise bereits mit dem Bierbrauen beschäftigt – zu Beginn mit mäßigem Erfolg. „Die ersten Biere musste ich selber trinken“, schmunzelt der gelernte Drogist. Mit der Zeit wurde sein selbstgebrautes Bier immer besser, sein süffiges, obergäriges „Ale“ im Freundeskreis immer beliebter. Die Entscheidung, unter dem Namen „Leonfeldner Bier“ schließlich das Brauen beruflich auszuüben, war angesichts des wachsenden Abnehmerkreises wohl die richtige.

Das Sortiment umfasst mittlerweile vier verschiedene Sorten: Das süffige „Bärchens Gold“, den „Schwarzen Baron“ mit Aromen von Kaffee und Bitter-Schokolade, das Gewürzbier „Chili Billy“ mit dezenter Schärfe und das „Wermutströpferl“ mit der typischen Bitterkeit des Wermuts und einer fruchtigen Ingwer-Note. „Ich wollte nicht das x-te Märzenbier brauen – da gibt es ja schon viele gute Biere in unserer Region. Meine Biere müssen schmecken, dürfen aber überraschen“, beschreibt Weixlbaumer seine Brau-Philosophie.

Entspannendes Bierbrauen

Das Brauen selbst sieht Weixlbaumer „fast schon als Ausgleich“ zu seiner normalen Arbeit in der örtlichen Apotheke. Die Ruhe in der Brauerei und auch die körperlich anstrengenden Arbeiten wie Malz schroten und dann die schweren Säcke heben würden entspannend wirken, sagt der Drogist. Und auch abseits von Brauerei und Arbeit schätzt er die ruhige Weite des Mühlviertels. Bei langen Spaziergängen mit dem Hund – am liebsten auf den Sternstein – kann Weixlbaumer abschalten und Kraft für neue Aufgaben tanken.

 

Beliebtes Bier

Das „Leonfeldner Bier“ hat sich mittlerweile in der Kurstadt etabliert: Es ist in fast allen Lokalen, einigen Hotels und im örtlichen Bio-Laden im Sortiment. Während der Öffnungszeiten gibt es auch einen Rampenverkauf. Besonders Interessierte dürfen Gerald Weixlbaumer auch genauer über die Schulter schauen: Nach telefonischer Voranmeldung kann man die kleine Ein-Mann-Brauerei besichtigen und sich durch das Sortiment kosten.

 

 Zur Übersicht aller Geschichten

 

Leonfeldnerbier.at OG

Gerald Weixlbaumer
+43 650 4177417
gerald@leonfeldnerbier.at
www.leonfeldnerbier.at

Öffnungszeiten:
Montag: 9:00 - 15:30 Uhr
Dienstag: 9:00 - 12:00 Uhr

Mehr zur Kleinbrauerei

Bad Leonfelden

Leonfeldner Bier

bis Ende 2021 keine Verkostungen oder Direktverkauf!!!Leonfeldner Bier gibt´s im Online Shop und beim s´Kranzl bzw. Hehenberger´s Allerei in Bad Leonfelden www.leonfeldnerbier.at, Gerald Weixlbaumer Tel. 0650/4177417,…

mehr dazu