Das Bild zeigt die grüne Mühlviertler Hügellandschaft.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Newsletter der Mühlviertel Marken GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon, Anfrage) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Denkmäler im Mühlviertel

(50) Ergebnisse
Liste
Karte
Freizeiteinrichtungen
Weitersfelden

Die einmalige Kapelle ist in Steinbloßbauweise erbaut und besteht zur Gänze aus Granitsteinen. Im Dorf Wienau befindet sich in der Nähe des Hoisnhauses die einzigartige Granitsteinkapelle, die in der Fachwelt schon viel Aufsehen erregte. Die in Steinbloßbauweise...

Freizeiteinrichtungen
Sankt Georgen am Walde

Erbauungsjahr: 1981 Erbauer: Jägerschaft St. Georgen am Walde Die Jägerschaft St. Georgen am Walde errichtete unter der organisatorischen Leitung von Konsulent Dir. Wolfgang Schachenhofer am Südhang des Kranzberges (ca. eine halbe Gehstunde vom Ort entfernt) eine...

Sehenswürdigkeiten
Aigen-Schlägl

Nach den Kreuzwegstationen Ende des 19. Jahrhunderts erhebt sich auf dem Gipfel die barocke Kalvarienbergkapelle mit der Statuengruppe (1650 und die J.Worath zugeschrieben wird). Nördlich von Aigen am Böhmerwaldrand gelegen, erhebt sich steil die...

Sehenswürdigkeiten
Julbach

Expositus Michael Schinkinger erbaute sie 1843 und sorgte auch durch eine Stiftung für die Gestaltung des Kreuzweges. Der Kalvarienberg war der sog. "Güaßhübl", weil auf ihm zahlreiche Quellen entspringen, die Julbach heute noch zum Teil mit Wasser versorgen. Eínst...

Freizeiteinrichtungen
Weitersfelden

Die Kapelle, die etwa 70 Besuchern Platz bietet, krönt den 879 Meter hohen Kammererberg nördlich des Kammererhofes. In Steinbloßart erbaut; Rundbogenfenster und Tür umschließen Granitgewände. 1937 kam der neugotische Holzaltar aus der Pfarrkirche Weitersfelden in die...

Sehenswürdigkeiten
Leopoldschlag

In Hammern (Nähe Güterweg Steinbruch), Granitpyramide, auf 4 Granitkugeln am Sockel gelagert, Eisenkreuz, Bild von Theodor Körner, Freiheitsdichter, verst. 1813, dem Bräutigam der Burgschauspielerin Antonia Adamberger, die durch Josef Ritter von Arneth mit...

Sehenswürdigkeiten
Gallneukirchen

Mahnmal für die Gefallenen und Vermissten des Ersten und Zweiten Weltkrieges. Das ehemalige Kriegerdenkmal stand zwischen Kirche und Reichenauerstraße und wurde im Zuge der Verbreiterung der Reichenauerstraße 1958 abgerissen und durch ein neues Mahnmal an der...

Sehenswürdigkeiten
Sankt Georgen am Walde

Erbauungsjahr: 1870 Erbauer: Dorfkommune Linden Am 15. November 1870 brach im Gasthaus "Moar" durch Krapfenbacken Feuer aus, welches die linke Häuserzeile des Dorfes Linden einäscherte. Zum Dank, dass die rechte Seite von den Flammen verschont blieb, wurde diese...

Sehenswürdigkeiten
Gallneukirchen

Das Mahnmal für den Frieden an der Anton-Riepl-Straße erinnert an die letzten Kriegsmonate in Gallneukirchen. Diese Hatz auf Menschen unter der SS-Parole „schießt sie ab wie die Hasen“ war auch in Gallneukirchen. In der Nacht zum 2. Februar 1945 unternahmen etwa...

Sehenswürdigkeiten
Gallneukirchen

Die Anfänge des evangelischen Diakoniewerks in Gallneukirchen, das sich der Betreuung „nicht bildungsfähiger Kinder“ und erwachsener Behinderter annahm, gehen auf das Jahr 1890 zurück. Nach dem „Anschluss“ 1938 unterlagen auch die karitativen Organisationen der...

50 Points of Interest (zeige 21 - 30)
Seite1 2 3 4 5
Inhalte werden geladen ...