Das Bild zeigt einen Aussichtsturm mit Blick über das tief verschneite Mühlviertel.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Newsletter der Mühlviertel Marken GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon, Anfrage) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Miniagrimundus Waldburg

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften
für jedes Wetter geeignet
für Gruppen geeignet
Mehr als 100 originalgetreue Miniaturen aus dem bäuerlichen Alltag des 19. und 20. Jahrhunderts führen die Besucherinnen und Besucher in die "gute alte Zeit" der bäuerlichen Lebens- und Arbeitswelt!

Die im Museum gezeigten Miniaturen sind Werke des Waldburger Wagnermeisters und Landmaschinenbauers Johann Hochreiter, der auch als Lehrer in der landwirtschaftlichen Fachschule in Freistadt unterrichtete. Die Freude an der Arbeit und die Liebe zum Detail bewogen Hochreiter, sich mit Miniaturen zu befassen. Den Beginn machte ein kleines Spinnrad, es folgten eine Beerenpresse und anschließend ein Haflinger-Gespann, das seine Begeisterung für den Bau weitere Miniaturen vollends entfachte.

Die Hauptgegenstände der naturgetreuen Miniaturen entspringen dem bäuerlichen Alltag des 19. und 20. Jahrhunderts. Acker- und Fuhrwägen, Pflüge, Eggen und landwirtschaftliche Maschinen und Arbeitsgeräte waren bis zur Motorisierung der Landwirtschaft noch überall im Einsatz. Die moderne und schnelllebige Zeit mit ihren Industrien und Fabriken verdrängte die zahllosen kleinen Handwerksbetriebe am Land wie Wagner, Huf- und Wagenschmiede, Fassbinder, Schuster, Schneider und viele andere mehr.

Mit dem Miniagrimundus sollen die vielfach erprobten Arbeitsweisen unserer Vorfahren von anno dazumal veranschaulicht und die Erinnerung an den Erfahrungsschatz sowie die mühevolle und schweißtreibende Handarbeit vieler Generationen vor uns wachgehalten werden. In ihrer Exaktheit und Funktionalität stellen die Ausstellungsstücke für die Besucherinnen und Besucher einen anschaulichen und historisch überaus wertvollen Bezug zum Bauernstand im Kernland Mühlviertel her.
Dieses in seiner Art einzigartige Museum zeigt Handwerkszeug, Gerätschaften und Fahrnisse, die Johann Hochreiter, pensionierter Wagnermeister und Fachschullehrer, in 27-jähriger Arbeit als naturgetreue und funktionsgerechte Miniaturen mit viel Liebe und handwerklichem Kunstvermögen angefertigt hat. Die etwa 100 Exponate öffnen sich dem Betrachter gleichsam als Fenster in eine scheinbar längst vergangene "Gute alte Zeit".

Die Ausstellung ist hervorragend geeignet für den Anschauungs-Unterricht in Schulen und als Ergänzung eines Besuches der Pfarrkirche mit ihren drei spätgotischen Flügelaltären. Zudem bietet sich der Natur-Erlebnisweg "Spechtweg" im nahe gelegenen Wimbergwald als gute Abrundung des Waldburger-Besuches an.

Kontakt & Service

Miniagrimundus Waldburg
Waldburg 38
4240 Waldburg

Telefon: +43 7942 8300
Fax: +43 7942 8300-4
E-Mail: gemeinde@waldburg.ooe.gv.at
Web: www.waldburg.at

Ansprechperson
Gemeindeamt Waldburg

Telefon: +43 7942 8300-0

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Besichtigung nur nach Voranmeldung beim Gemeindeamt Waldburg unter der Nummer 07942 8300.
Außerhalb der Amtszeiten: Tel.: 0664 88 44 71 92

Amtszeiten:
MO,DI,DO: 7.00 - 12.00 & 13.00 - 18.00 Uhr
MI,FR: 7.00 - 12.00 Uhr

Allgemeine Preisinformation:

Erwachsene € 2,00

Preise inklusive Führung!

Ermäßigungen

Ermäßigungen (Alter/Gruppen):

  • Kinder
    6-14 Jahre: € 0,50 (inkl. Führung)

Ermäßigungen (Mitgliedschaften)

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Von Linz kommend auf der A7 und S10 Ausfahrt Freistadt Süd nehmen und beim ersten Kreisverkehr rechts, beim zweiten Kreisverkehr dritte Ausfahrt nehmen. Beim Bahnhof vorbei  der Hirschbacherstraße folgend, rechts abbiegen Richtung Marreith, weiter nach Waldburg. Museum befindet sich im Gemeindeamt.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Eignung

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Kinder geeignet (jedes Alter)

Saison

Frühling, Sommer, Herbst

Barrierefreiheit

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kultureinrichtungen
Miniagrimundus Waldburg
Waldburg

Mehr als 100 originalgetreue Miniaturen aus dem bäuerlichen Alltag des 19. und 20. Jahrhunderts führen die Besucherinnen und Besucher in die "gute alte Zeit" der bäuerlichen Lebens- und Arbeitswelt! Die im Museum gezeigten Miniaturen sind Werke des Waldburger...