Das Bild zeigt einen Aussichtsturm mit Blick über das tief verschneite Mühlviertel.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Newsletter der Mühlviertel Marken GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon, Anfrage) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Ausstellung: Die Freistädter Büchsenschützen

Freistadt, Oberösterreich, Österreich

Nächster Termin

18.04.2020

Veranstaltungsort

Schlossmuseum
Schloßhof 2
4240 Freistadt

Kontakt

Mühlviertler Schlossmuseum Freistadt

Schlosshof 2, 4240 Freistadt

+43
info@museum-freistadt.at
www.museum-freistadt.at/


Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

„Die Freistädter Büchsenschützen“

Seit dem 1. Viertel des 16. Jahrhunderts bis heute, also rund 500 Jahre lang, wird in Freistadt nachweislich mit der Büchse bzw. dem Gewehr auf Scheiben geschossen. Mit zahlreichen Dokumenten aus dem Stadtarchiv Freistadt und vielen musealen Gegenständen aus den Beständen des Schlossmuseums soll die kontinuierliche Entwicklung des Freistädter Schützenwesens anschaulich dargestellt werden. Exponate aus anderen Museen und Archiven sollen einerseits Lücken in der Freistädter Sammlung füllen, andererseits aber einen Vergleich mit anderen Gesellschaften ermöglichen.

Buchvorstellung: Freistädter Geschichtsblätter Heft Nr. 19

„Die Freistädter Büchsenschützen“-

500 Jahre Entwicklung im Einklang mit der allgemeinen Schützengeschichte und ihre soziale Stellung innerhalb der Bürgerschaft

Autor Alois Preinfalk hat in einer mehrjährigen Forschungsarbeit eine große Menge an Quellenmaterial bearbeitet und daraus eine komplexe Sicht auf die Freistädter Büchsenschützen im Kontext mit der Entwicklung des allgemeinen Schützenwesens gewonnen.

Die mittelalterlichen Stadtgründungen zeichneten sich durch ihre Autarkie in der Versorgung und Verwaltung aus. Zum Schutz dieser überlebenswichtigen Infrastrukturen wurden Schützengilden gegründet, die aus Bürgern der Stadt bestanden. Jeder Bürger hatte Rechte und Pflichten, zu denen gehörte auch die Verteidigung. Auch Freistadt hatte ein aktives Schützenwesen. Die Mitglieder standen mit Standeskollegen anderer Städte in ständigem Kontakt. Die Sonderausstellung im Schlossmuseum gibt einen Überblick über das spätmittelalterliche und neuzeitliche Schützenwesen.

Seit dem 1. Viertel des 16. Jahrhunderts bis heute, also rund 500 Jahre lang, wird in Freistadt nachweislich mit der Büchse bzw. dem Gewehr auf Scheiben geschossen. Mit zahlreichen Dokumenten aus dem Stadtarchiv Freistadt und vielen musealen Gegenständen aus den Beständen des Schlossmuseums soll die kontinuierliche Entwicklung des Freistädter Schützenwesens anschaulich dargestellt werden. Exponate aus anderen Museen und Archiven sollen einerseits Lücken in der Freistädter Sammlung füllen, an-dererseits aber einen Vergleich mit anderen Gesellschaften ermöglichen.


Ausstellungseröffnung: 17. April 2020, 19 Uhr, Gesindehaus

Ausstellungsdauer: 18.4.-26.6.2020

  • 18.04.2020
  • 19.04.2020
  • 20.04.2020
  • 21.04.2020
  • 22.04.2020
  • 23.04.2020
  • 24.04.2020
  • 25.04.2020
  • 26.04.2020
  • 27.04.2020
  • 28.04.2020
  • 29.04.2020
  • 30.04.2020
  • 01.05.2020
  • 02.05.2020
  • 03.05.2020
  • 04.05.2020
  • 05.05.2020
  • 06.05.2020
  • 07.05.2020
  • 08.05.2020
  • 09.05.2020
  • 10.05.2020
  • 11.05.2020
  • 12.05.2020
  • 13.05.2020
  • 14.05.2020
  • 15.05.2020
  • 16.05.2020
  • 17.05.2020
  • 18.05.2020
  • 19.05.2020
  • 20.05.2020
  • 21.05.2020
  • 22.05.2020
  • 23.05.2020
  • 24.05.2020
  • 25.05.2020
  • 26.05.2020
  • 27.05.2020
  • 28.05.2020
  • 29.05.2020
  • 30.05.2020
  • 31.05.2020
  • 01.06.2020
  • 02.06.2020
  • 03.06.2020
  • 04.06.2020
  • 05.06.2020
  • 06.06.2020
  • 07.06.2020
  • 08.06.2020
  • 09.06.2020
  • 10.06.2020
  • 11.06.2020
  • 12.06.2020
  • 13.06.2020
  • 14.06.2020
  • 15.06.2020
  • 16.06.2020
  • 17.06.2020
  • 18.06.2020
  • 19.06.2020
  • 20.06.2020
  • 21.06.2020
  • 22.06.2020
  • 23.06.2020
  • 24.06.2020
  • 25.06.2020
  • 26.06.2020
Schlossmuseum

Schloßhof 2, 4240 Freistadt


  • Für Gruppen geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Nächster Termin

18.04.2020

Veranstaltungsort

Schlossmuseum
Schloßhof 2
4240 Freistadt

Kontakt

Mühlviertler Schlossmuseum Freistadt

Schlosshof 2, 4240 Freistadt

+43
info@museum-freistadt.at
www.museum-freistadt.at/


Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA