Das Bild zeigt die grüne Mühlviertler Hügellandschaft.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Newsletter der Mühlviertel Marken GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon, Anfrage) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Klingendes Österreich - Von Prandegg bis Persenbeug

Klingendes Österreich - Von Prandegg bis Persenbeug

„Auf schönen Umwegen im Mühl- und Waldviertel in Ober- und Niederösterreich“ ist Sepp Forcher am 1. November 2016 unterwegs.

Seit 30 Jahren erwandert Fernseh-Original Sepp Forcher Österreich und entdeckt dabei besondere Landschaften und musikalische Geheimtipps. Zu Allerheiligen ist er nun im Mühlviertel unterwegs und entführt auf eine abwechslungsreiche Reise durch die Region.

Der Weg durch das Mühlviertel startet bei der Burgruine Prandegg und führt weiter in den Kurort Bad Zell, wo heilendes Wasser im Hedwigsbründl sprudelt und das alte Handwerk des Pechöl brennens aufrechterhalten wird. Weiter führt der „Umweg“ durch stille Täler und weitreichende Wälder zur Burgruine Ruttenstein und ins Naturschutzgebiet Tanner Moor. Vom unteren Mühlviertel geht die Reise weiter in das angrenzende Waldviertel und Ysptertal hinunter bis zur Donau in Persenbeug.

Musikalisch umrahmt wird die 187. Ausgabe von „Klingendes Österreich“ von der Weinberg Musi, Mühlviertler Dreier, 4 d’Leit, Geigenmusi Kiesenhofer, Schnopsidee, Kirchenchor Schönbach, Dreimäderlhaus und dem Musikverein Persenbeug.

Die Folge „Klingendes Österreich – Von Prandegg bis Persenbeug“ wird am Dienstag, 1. November 2016 um 20:15 Uhr auf ORF 2 ausgestrahlt. Wir wünschen gute Unterhaltung!

 

Von Prandegg bis Persenbeug

 

 

ZURÜCK ZUR BLOGÜBERSICHT

 

Mehr Information zu den Schauplätzen im Mühlviertel

Schönau im Mühlkreis

Burgruine Prandegg

Die Burgruine Prandegg ist die zweitgrößte und besterhaltene Burgruine Oberösterreichs in beherrschender Lage auf einem Höhenrücken im ...

mehr dazu
 

Bad Zell

Herzlich Willkommen in Bad Zell, dem kleinen, feinen Kurort! ​ Die Kraft eines besonderen Ortes spüren Mitten im Naturpark Mühlviertel - ...

mehr dazu
Bad Zell

Cella Hedwigsbründl

Cella Hedwigsbründl Ein kleines Stück außerhalb von Bad Zell fließt eine uralte Quelle: "Das Hedwigsbründl". Zur Legende: Die heilige Hedwig ...

mehr dazu
Bad Zell

Pechölstein

Wenn man durch die Wälder streift, kann man mitunter auf einen Stein stoßen, in dessen fast ebene Oberfläche geheimnisvolle Zeichen ...

mehr dazu
Pierbach

Ruine Ruttenstein

Burguine Ruttenstein in Pierbach Aus historischen Quellen geht hervor, dass die Burg bereits 1160 als „castrum Rotenstein" mit bambergischem ...

mehr dazu
Liebenau

Naturschutzgebiet Tanner Moor

2h 18m

120m

8,5 km

Schwierigkeit:
zur Tour