Das Bild zeigt die Tische im Restaurant Guglwald im Mühlviertel.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Newsletter der Mühlviertel Marken GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon, Anfrage) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Rote Rüben-Pressknödel mit Leinöl

Rote Rüben-Pressknödel mit Leinöl

Zutaten

  •  2 Semmeln (Vortag)
  • 60 g Mehl
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 MSP Kümmel gemahlen
  • 15 g Butter
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • 250 g gekochte Rote Rüben
  • 80 g Frischkäse (schnittfest)
  • 3 EL Weißbrotbrösel
  • 3 EL Pflanzenöl zum Braten
  • Leinöl zum Verfeinern 

Zubereitung

Semmeln würfelig schneiden, mit Mehl, Salz, Pfeffer und Kümmel gut durchmischen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Butter anschwitzen, nicht bräunen. Mit den Semmelwürfeln gut vermischen. Rote Rüben in kleine Stücke hacken und mit den leicht verschlagenen Eiern in die Semmelmasse einarbeiten. Diese Masse ruhen lassen (1h). Käse in kleine Würfel schneiden, einrühren. Kleine Knödel formen, diese in Brösel wälzen, zu Laibchen flachdrücken. Im Pflanzenöl (farmgoodies-Rapsöl) bei mittlerer Hitze knusprig braten.

 

Dazu gibt's...

einen Schuss Leinöl, Salat und Sauerrahmdip (ebenso mit Leinöl).