Das Bild zeigt einen Aussichtsturm mit Blick über das tief verschneite Mühlviertel.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Newsletter der Mühlviertel Marken GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon, Anfrage) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Am Rücken der Pferde

Am Rücken der Pferde

... liegt das Glück der Mühlviertler Erde. Wer sich zu Pferd durchs Mühlviertel tragen lässt, der entdeckt nicht nur ein unvergleichliches Naturparadies, sondern auch ein ganz besonderes Gefühl: die Liebe zum Pferd.

Das Reiten von der Pike auf lernen? Dazu noch die ersten Lektionen im Pferdeflüstern miterleben und ausgedehnte Ausritte unternehmen? Oder sogar Wanderreiten? Das alles bieten die Mühlviertler Reitbetriebe mit qualifizierten Ausbildungen, Handschlagqualität und Herzlichkeit. Nördlich der Donau, dort wo der böhmische Wind für kühle Brisen im Sommer sorgt, wo die Aussicht von den Bergen bis weit ins Land hinein reicht und sich faszinierende Weitblicke auftun, werden Ruhesuchende und Abenteurer verwöhnt. Wie Lebensadern ziehen sich die weitläufigen Pfade des markierten Reitwegenetzes durch das Mühlviertel.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Als Eldorado für Wanderreiter, die gerne das Gelände unter die Hufe nehmen, gilt das Pferdereich Mühlviertler Alm, mitsamt ihren sanften Hügelwelten, tiefgrünen Wälder und farbenprächtige Wiesen. Wanderreiten auf der Mühlviertler Alm ist ein Synonym für die Ursprünglichkeit der Natur, alte Burgruinen, sprudelnde Bäche und kulturelle Kleinode.
Ein fast grenzenloses Reiterlebnis ermöglichen die mehr als 700 Kilometer Reitwege. Insgesamt 50 Reitbetriebe haben sich hier den reitenden Gästen verschrieben und feiern heuer gemeinsam am 18. Juni beim Reitpark Gstöttner in Schönau 25 Jahre Reitwegenetz. Am einzigartigen Jubiläums-Trail lernt man die schöne Mühlviertler Landschaft und viele Reiterherbergen und Pferderasten kennen und wird dort auf verschiedenste Art und Weise verwöhnt.

Auch im Böhmerwald kommen Pferd und Reiter auf ihre Kosten. Im Dreiländereck Österreich-Bayern-Tschechien, vom Innviertel zur Donau, im Mühlviertel der Bayrischen Grenze entlang, laden zahlreiche Naturschönheiten und kulturelle Besonderheiten, Gasthöfe mit den verschiedensten Schmankerln, Pferderaststätten sowie Urlaub auf dem Bauernhöfen ein. Am Fuße des Böhmerwaldes liegt die Sportpension Ramlhof. Der Familienbetrieb bietet Reitferien für Erholungssuchende, Sportbegeisterte und Naturliebhaber. 

In der Reit-Erlebnis-Akademie Mühlviertler Kernland in der Region Freistadt ist für jeden Reitgast sein ganz persönliches Angebot zu finden: von Angeboten für Einsteiger oder Wiedereinsteiger über Aus- und Weiterbildungsangebote in allen Disziplinen und Schwierigkeitsgraden bis hin zu mehrtägigen Wanderritten und Urlaub mit dem eigenen Pferd.

 

ZURÜCK ZUR BLOGÜBERSICHT