Das Bild zeigt zwei Reiterinnen, die ihre Pferde entlang des Johanneswegs führen.

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Newsletter der Mühlviertel Marken GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon, Anfrage) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Aufsatteln und ausreiten

Aufsatteln und ausreiten

Das Mühlviertel als Revier für Pferd und Reiter

Das Mühlviertel ist eine Naturlandschaft, mit der Reiter und Pferd eins werden können. Von Wäldern und Wiesen überzogene Granithügel. Tief darin eingeschnittene Täler, in denen Flüsse sprudelnd nach Süden zur Donau hin ziehen. Im Sattel sitzend über die Wellen des Hochlandes in eine gefühlt unendliche Weite blicken, während im Westen blutrot die Sonne versinkt. Tief aus dem Inneren atmet diese Landschaft eine Kraft, die Mensch und Tier zur Einheit formt und hinaus in die die Natur trägt.

Wanderreiten ist jener Pferdesport, der den unmittelbarsten Kontakt zu Landschaft und Natur verspricht. Auf verschlungenen Pfaden und Reitwegen dorthin vordringen, wo der Geist des Mühlviertels ganz unverfälscht weht. Zwischen mit Moos überwucherten Granitfelsen. Beim überqueren glasklarer Wasserläufe. Oder auf Wiesen, über die im forschen Tempo Pferde jagen, während die Reiter den Griff nach dem Horizont wagen. Das Pferdereich Mühlviertler Alm hat sich ganz dem Wanderreiten verschrieben. Eine Region, die sich ein Netz von 700 Kilometern markierter Reitwege übergestülpt hat. Die Fixpunkte darin sind die Reiterhöfe und die Pferderasten, die sich als Stützpunkte, Herbergen und Labestationen für Mensch und Tier anbieten. Acht Relax- und Erlebnisplätze bieten zwischendurch Entspannung, fordern das Pferd und seinen menschlichen Begleiter gleichzeitig zu Aktivität heraus.

Um Reitern ein intensives Erlebnis der Besonderheiten des Mühlviertels zu ermöglichen, wurde in der Region Freistadt die Reit-Erlebnis-Akademie ins Leben gerufen. Kompetente Reitbetriebe nutzen dabei die Infrastruktur des regionalen Reitwegenetzes für ihre Angebote. Im Mittelpunkt stehen dabei die Ausbildung von Pferd und Mensch, das Lernen von Pferden im Umgang mit den Tieren, das Abenteuer Pferd in der Natur des Mühlviertels und Veranstaltungen rund um Pferd und Reiten.

Die Seele des Reiturlaubes im Mühlviertel sind spezialisierte Reiterhöfe und -herbergen. Sie bieten Pferden und Reitern Unterkunft und Betreuung, bieten geführte Ausritte und Reiturlaubs-Pauschalen an. Von der Mühlviertler Alm und den Regionen Freistadt und Bad Leonfelden bis in die Höhenzüge des Böhmerwaldes. Mit Granit unter den Hufen und dem Wind der Freiheit um die Nase wird der Himmel weit und der Weg zum Ziel.

Finden Sie Ihr Reitangebot

Zu den Angeboten

 

 

Hier finden Sie eine Übersicht aller Reittouren im Mühlviertel

alle reitwege